INTENSIV TAGUNG
27. November 2019
Bremen
09.00-16.30 Uhr
Mittwoch
4. Dezember 2019
Magdeburg
09.00-16.30 Uhr

Referenten

Erasmus A. Baumeister

Marketingpraxis für Bestatter

Erasmus A. Baumeister arbeitet seit 1997 ausschließlich für die Bestattungsbranche, für über 1.100 Bestattungsunternehmen jeder Größenordnung für Gärtner, Berufsverbände, Hersteller, Kommunen und Kirchen in ganz Deutschland, Holland, Österreich und der Schweiz.

  • Marketing für Bestattungsunternehmen
  • Zukunft der Bestattungsbranche
  • Umsatzsteigerung trotz sinkender Bestattungskultur
  • Zeitgemäße Marketinginstrumente mit Erfolg nutzen
    (Printmedien / Schaufenster / Internet / Veranstaltungen / etc.)
  • Möglichkeiten Ihren Service zu erhöhen

 

Ben Hoffmann

Social Media – Facebook, Instagram & Co. - mehrMarketing

Facebook, Instagram & Co. bieten die einzigartige Möglichkeit in eine regelmäßige Interaktion mit potenziellen Kunden zu kommen, ohne aktiv zu verkaufen. Denn Social Media Marketing bedeutet eine Beziehung zu Interessenten oder Kunde aufzubauen. MEHRMARKETING ist darauf spezialisiert neue Kunden über diesen Marketingkanal zu gewinnen. Der Referent gibt am Beispiel Facebook einen Einblick wie wichtig ein Auftritt in den sozialen Medien ist und was es zu beachten gilt.

 

Dkfm. Wolf Meth

Unternehmensberater, spezialisiert auf die Bestattungsbranche: „Der Bestatter als Eventmanager für die Familie“

Geschäftsführender Gesellschafter der METH-CONSULTING & HANDELS GmbH, Wien seit 1997 für Unternehmensberatung einschließlich der Unternehmensorganisation und –Führung, Managementberatung, Personalmanagement (Verkaufspsychologie mit Rhetorik), Marketing (z.B. Corporate Identity, Marktbefragung) NLP-Lehrtrainer

Gewerbeberechtigung für die Dienstleistungen in der automatischen Datenverarbeitung

Erfahrung: Mehr als 25 Jahre Vertriebs -und Marketing Management sowie Geschäftsführer in internationalen Konzernen

 

Dipl. Ing. Architektur Karsten Schröder

Bestattung 2015 - bevor Sie loslegen, rechnen!

Karsten Schröder ist Dipl. Ing. Architektur und seit nunmehr 10 Jahren aktiv in der Bestattungsbranche tätig. Er untersucht fürBestatterin ganz Deutschland sinnvolle Möglichkeiten der Erweiterung und erarbeitet maßgeschneiderte Raumkonzepte, abgestimmt auf die jeweilige Situation vor Ort. Folgende Themenschwerpunkte werden anhand umgesetzter Beispiele erläutert:

  • Standort: Verhungern mit vielen Parkplätzen, oder etwas Kleiner, dafür mitten im Leben?
  • Flächen: Wie groß ist wirklich sinnvoll?
  • Zuordnung: Der Weg in Ihre Ausstellung kann gar nicht lang genug sein!
  • Gestaltung: Farbe, Beleuchtung und Akustik sind Pflicht, keine Kür.
  • Konkurrenz: Ob Sie punkten, entscheidet sich VOR Ihrem Abschiedsraum!
  • Kosten: Bauen auf der „grünen Wiese“ oder doch lieber im Bestand?

 

Kathrin Bischoff-Berger

Kathrin Bischoff-Berger ist Verlagskauffrau und Dipl. Verwaltungswissenschaftlerin (Studium an der Universität Konstanz, Internationale Beziehungen und Management). Sie war regional und national als Vertriebsleiterin sowie im internationalen Marketing tätig. Inzwischen bringt Kathrin Bischoff-Berger ihr Know-how als Kundenberaterin in die Agentur Erasmus A. Baumeister ein. Sie weiß um die zentrale Bedeutung eines nachhaltigen Marketings zur Kundengewinnung und Kundenbindung für das Bestattungswesen. Das Metier ist ihr vertraut, denn durch ihre Tätigkeit in einem Bestattungsinstitut in der Vergangenheit konnte sie hier bereits wichtige Erfahrungen sammeln.

 

Hans Joachim Frenz, ADELTA.Bestattungsfinanz

Kosten senken. Liquidität sichern. Unternehmen stärken

Sichern Sie Ihre Liquidität und reduzieren Sie drastisch den Aufwand für Ihre gesamte Rechnungsverfolgung. ADELTA.FINANZ AG ist darauf spezialisiert, Ihre Forderungen systematisch zu managen. Der Referent stellt anhand von 10 Gründen dar, weshalb gerade Bestatter die Vorteile des Factoring nutzen sollten.

 

ADELTA.FINANZ AG

 

Lutz Estel Algordanza Erinnerungsdiamanten GmbH

Die Idee, aus humaner Urnenasche den Kohlenstoff zu isolieren und daraus einen Erinnerungsdiamanten zu erzeugen, entstand 2003. Im Jahr 2004 wurde dann die ALGORDANZA GmbH gegründet.

Erfahren Sie mehr über die sprichwörtliche „Schweizer Sorgfalt“, sowie über die Exklusivität und Herstellung eines Erinnerungsdiamanten. Gewinnen Sie neue Kunden und erweitern Sie Ihr Produktportfolio.

 

Martin Ehrly

MEC Best, branchenspezifische Software

Das Softwarehaus MEC stellt Ihnen im Rahmen des aktuellen Bestattertages die neuesten Entwicklungen in der softwareunterstützten Unternehmensführung vor. In einer 30-minütigen Vorstellung des Bestatterprogramms MEC-Best 4.0 führt Martin Ehrly, Geschäftsführer der Firma MEC, Sie durch die einzelnen Komponenten des Programms und stellt Ihnen Neuerungen der aktuellen Version vor. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Team von MEC kennenzulernen und mehr über MEC-Best 4.0 zu erfahren – bei Interesse besucht Martin Ehrly Sie gerne auch persönlich für ein weiterführendes Beratungsgespräch.

 

© BESTATTERTAG 2019 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ